Ihr Warenkorb
keine Produkte

Hinweis Holzofen

Benötige ich für eine Fasssauna (Gartensauna) mit Holzofen eine Genehmigung?

Bitte reden Sie vor dem Kauf mit Ihrem Schornsteinfeger bezüglich der Einhaltung der Brandschutzverordnung und sonstige Auflagen.
Gerne lassen wir Ihnen hierzu Dokumente zum Schornstein und Holzofen zukommen. Sehen Sie sich bitte hierzu auch die Rubrik
"Hinweis Schornstein" und "Unsere Saunaöfen" an. Die Genehmigung hängt von vielen Faktoren ab, wie z. B. ein Dachfenster in der Nachbarschaft oder ein Baum steht in unmittelbarer Nähe zur Sauna.
Es kann gut sein, dass z. B. ein Standardschornstein mit einer normalen Länge bei einem Besitzer ausreicht, der andere Besitzer jedoch einen längeren Schornstein benötigt. Zudem stellt jeder Schornsteinfeger andere Anforderungen.
Verschiedene Schutzplatten etc. bieten wir in unserem Shop unter der Rubrik Sonstiges/Saunazubehör an.
Wir empfehlen durch die Rauchentwicklung einen Abstand von ca. 15 m bis zum Nachbar.

Alle in unserem Shop angebotene Holzöfen sowie Elektroöfen haben das CE-Zertifikat und sind somit in Europa zugelassen.
In Deutschland gibt es jedoch eine Besonderheit.
Hier dürfen nur Holzöfen betrieben werden, welche die BImSCH-Verordnung einhalten!
Achten Sie bitte beim Kauf eines Saunaholzofens unbedingt darauf, dass dieser die B
ImSCH-Verordnung einhält.
Anderfalls könnten Sie schnell Probleme mit Ihrem Schornsteinfeger bekommen.
Wir möchten Sie gerne vor dieser unschönen Überraschung verschonen!
Deshalb bieten wir in unserem Shop den Holzofen Harvia 20 Pro (Deutschland-Set) an.
Der Holzofen Harvia 20 Pro erfüllt beide Kriterien (CE+BImSCHV) und kann somit in Deutschland legal verwendet werden!

BImSCHV steht für Bundesimmessionsschutzverordnung.

Die 1. Stufe dieser Auflage wurde mit der Gründung am 22.03.2010 erhoben.
Am 01.01.2015 trat die 2. Stufe der Bundesimmessionsschutzverordnung in Kraft. Hierbei wurden die Immissionswerte nochmals eingeschränkt. Unser Holzofen Harvia 20 Pro ist deshalb seit dem 01.01.2015 automatisch mit einem BImSCHV-Kit ausgestattet, wodurch die Immissionswerte in Deutschland eingehalten werden. Bitte wählen Sie hierzu bei der Ofenauswahl das "Deutschland-Set" aus. Das "Europa-Set" erfüllt die Anforderungen für Europa, aber nicht für Deutschland. Das "Europa-Set" empfehlen wir für ausländische Kunden.
Wichtig: Zwischen dem 22.03.2010 und 31.12.2014 in Betrieb genommene Öfen, welche die 1. Stufe der BImSCH-Verordnung efüllen, dürfen nach derzeitigem Stand weiterhin ohne Aufrüstung legal weiterbetrieben werden.


Das BImSCHV-Kit besteht aus zwei Stahlblechen (siehe Bild unten). Es wird in die Brennkammer des Holzofens installiert. Bei der Lieferung des Ofens ist ein neues Label beigefügt. Bitte überkleben Sie das vorhandene Label beim Aschebehälter mit dem neuen Label. Damit signalisieren Sie, dass alle EU-Richtlinien und nationale Gesetze erfüllt sind. Des Weiteren ist eine Bedienungsanleitung speziell für die BImSCHV beigelegt.
Bei Fragen hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden!

Update: Seit Neuestem bieten wir auch den Holzofen Troll von der Firma Fintec an. Dieser Ofen erfüllt ebenfalls alle nationalen Vorgaben
(CE+BImSCHV 2. Stufe).

Unterlagen für den Download (PDF):                                  BImSCHV 1. und 2. Kit


Für die Sauna an sich (Räumlichkeit) sollten Sie zuvor bei Ihrem zuständigen Bauamt nach einer Baugenehmigung fragen. Eine Gartensauna unterliegt rechtlich einem Gartenhaus. Bis zu einer bestimmen Volumgengröße (in Baden Württemberg im Innenbereich (=erschlossenes Baugebiet) 40 m³ und Außenbereich 20 m³ Stand: 2015 und in der Regel einem Abstand von mindestens 3 m bis zur Nachbarsgrenze ist keine Gehnehmigung erforderlich. Dies gilt allerdings nur für Fasssaunen, die elektrisch betrieben werden. Bei einer Holzbefeuerung müssen Sie auf jeden Fall vorher beim Bauamt nachfragen! Wir empfehlen immer, unabhängig von der Heizart, vorher sich beim zuständigen Baumamt zu erkundigen. Jedes Bundesland, ja sogar jede Gemeine, hat bzw. kann andere Gesetze haben.
 
Wichtiger Hinweis: Der Holzofen sollte vor der ersten Inbetriebnahme einmal ohne Saunasteine erhitzt werden. Der Lack vom Ofen wird damit "eingebrannt" und bekommt seinen richtigen Schutz. Bei diesem Vorgang wird der Ofen etwas komisch riechen. Lüften Sie deshalb die Sauna gut. Der Duft wird aber schnell vergehen. Beim nächsten Aufheizen mit Saunasteine sollte nichts mehr zu riechen sein.

                                    

Holzofen Hariva M3 mit BImSCHV-KIT!Harvia Holzofen SaunaHolzofen FinTec Troll